Beschreibung

Auch wenn „Das schönste aller Dinge, ein schneller Schluck bei Heinz und Inge“, aufgrund des Wirtwechsels und des Ablebens der zwei Goldfische, die den Namen der legendären Betreiber trugen, nicht mehr möglich ist, lohnt sich der Blick in die Pinte auf jeden Fall. Denn neben dem unvermeidlichen Schultheiss sind auch allgemein akzeptiertere Biere im Angebot. Buletten, Soleier und die dunkle Holzvertäfelung der kleinen Kneipe kontrastieren wunderbar zur Soul-Musik und dem gar nicht typischen Publikum. Kaum zu glauben, aber Mitte.