Beschreibung

Gemütliche Nischen mit weichen Bänken, Kronleuchtern und an der Wand Kurt Schwitters’ Hommage an die Namenspatronin des Lokals: „O du, Geliebte meiner siebenundzwanzig Sinne, ich liebe dir!“ Über allem der Duft von Torten, Kaffee und Blumen. Das beeindruckende Kuchenbuffet stammt von den Bäckern des gegenüberliegenden Sowohlalsauch, der Blumenduft von den Sträußen, die die Floristin im Nebenraum bindet.