JUBILÄUM

10 Jahre Junges DT

Die erfolgreiche Jugendsparte des Deutschen Theaters feiert ihr Jubiläum mit gleich zwei Jugendtheater-Premieren

Jugendliche hängen in einem Gewächshaus ab, als ein grausiger Fund sie aufschreckt – Foto: Arno Declair

Text: Friedhelm Teicke

Es gab durchaus schon Spielzeiten, da zählten die Premieren des Jungen DT zu den interessantesten und besten Produktionen an dem großen Berliner Staatstheater. Nun ­feiert die Jugendsparte des Deutschen Theaters die erste Dekade ihres Bestehens.

Mit vorwiegend zeitgenössischen Stoffen und in unterschiedlichen theatralen Formaten veranstaltet das Junge DT unter der souveränen Leitung der Dramaturgin Birgit Lengers neben der normalen theaterpädagogischen auch hautnahe Kulturvermittlung für und mit der jungen Zielgruppe. Die Kinder und Jugendlichen sind hier nämlich gleichzeitig selbst die Akteure, spielen mitunter durchaus auf Augenhöhe mit erwachsenen Profis des DT-Ensembles.

Ein Kredo des Jungen DT ist es, die jungen ­Menschen als Experten ihres eigenen Lebens ernst zu nehmen. Begleitet von Coaches entwickeln sie in Theatercamps ihre eigenen Ideen zu einem Thema oder Motto, erarbeiten in Jugendclubs relevante Stoffe und bringen sie gemeinsam mit Profis zur Premiere

Seinen Geburtstag feiert das Junge DT nun gleich mit zwei Premieren: „Das Gewächshaus“ von Jordan Tannahill – in dem Stück geht es um ein mysteriöses Glashaus in dem Jugendliche abhängen, das aber ein gräßliches Geheimnis birgt (Regie: Salome Dastmalchi). Und mit einer heutigen Überschreibung von Friedrich Schillers Sturm-und-Drang-Drama „Die Räuber“ ­(Regie: Joanna Praml). Zudem wird es am 14. Februar ab 21.30 Uhr in der Bar des DT eine rauschende Geburtstagsparty geben. Na denn: Happy birthday, Junges DT!

„Das Gewächshaus“: 9.2., 14.2., 19 Uhr, DT-Box, Eintritt 8-18 €
„Die Räuber“: 11.2., 19 Uhr, 14.2., 18 Uhr, 19.2., 19.30 Uhr, Deutsches Theater Kammerspiele, Schumannstr. 13a, Mitte, Eintritt 15-19 €
www.deutschestheater.de/junges-dt