Anzeige

Digitale Medienkunst: Ars Electronica in Berlin zum sechsten Mal im DRIVE.

Vom 22. Juli bis 26. Oktober öffnet das DRIVE. Volkswagen Group Forum seine Türen für die sechste digitale Medienkunst-Ausstellung mitten im Herzen von Berlin. Kurator ist die Ars Electronica, die im österreichischen Linz jährlich eines der weltweit wichtigsten Medienkunstfestivals veranstaltet.

Speziell für Berlin kuratiert, sind 14 Exponate internationaler Künstlern und Künstlerinnen zu sehen, die sich mit dem Thema „Begegnung“ auseinandersetzen. Die Exponate verdeutlichen neue Formen von Begegnungen und Beziehungen, die aus technologischen Fortschritten resultieren. Interaktiv verdeutlichen die Exponate, welchen Herausforderungen der Mensch dem gegenübersteht. Parallel zur Ars Electronica präsentiert der Berliner Fotograf Volker Kreidler 30 Fotografien, die zum Nachdenken anregen. Unter dem Titel ,,Dritte Landschaft“ dokumentiert er auf künstlerisch-forschende Weise die Natur rund um das Atomkraftwerk Tschernobyl. Im Mittelpunkt seiner Arbeit steht die Rückeroberung der Natur in der Sperrzone. Beobachtend, sammelnd und analytisch: ganz im Sinne von Alexander von Humboldt nähert sich Kreidler mit seinen Großformatfotografien diesem Phänomen. Eintritt frei!

Bilder

Begegnung:
Was wäre, wenn es keine klare Trennung in Mensch hier und Maschine dort geben würde? Was, wenn künstlich erzeugte Organe und Gliedmaßen, selbstverständliche Bestandteile unseres Körpers wären? Wie sehr beeinflusst die von uns selbst erschaffene digitale Welt unser Leben? Eine Welt, bei der es scheint, dass die sich weiterentwickelnde Gesellschaft dem technologischen Fortschritt nicht schnell genug folgen kann. Eine Welt, die Entwicklungen hervorbringt, deren Einsatz die für uns überlebenswichtige Natur verändert und deren Konsequenzen nicht immer absehbar sind. Die künstlerischen Arbeiten widmen sich diesen Themen und den daraus resultierenden neuen Formen von Begegnung und Beziehung. Teils in nachdenklicher, teils in bewusstmachender Form zeigen die Exponate, welchen Herausforderungen der Mensch dabei gegenübersteht.

Ars Electronica im DRIVE. Volkswagen Group Forum:
Digitale Medienkunstausstellung // 22. Juli bis 26. Oktober 2017 // Täglich von 10 – 20 Uhr// Friedrichstraße 84 / Ecke Unter den Linden, 10117 Berlin // Eintritt frei

Erfahren Sie mehr unter www.drive-volkswagen-group.com.

Kommentiere diesen beitrag