Anzeige BIKINI BERLIN

Nebenan ist wieder nah – Endlich wieder lokal shoppen!

Unter diesem Motto öffnete BIKINI ­BERLIN seine Türen und empfängt ­Besucher zum Shoppen und Verweilen in der City West. Aufgrund des groß­zügig angelegten Areals kann hier der Mindestabstand ganz einfach gewahrt und auch unter den Hygienerichtlinien unbeschwert und entspannt der Shopping-Lust gefrönt werden.

Wer seine Mund- und Nasenschutzmaske zuhause vergessen hat, der startet seinen Besuch am Besten entweder bei Deutschlands führendem ­Krawatten- und Schleifen-Label ­Auerbach, bei IND-Berlin oder LNFA. Hier kann man sich von der Vielfalt der Designs ­faszinieren lassen und einen modischen Begleiter für die Shopping-Tour und weitere Anlässe finden.

Zu den allseits bekannten Stores wie Closed, Mykita, Samsøe & Samsøe, Vans oder Kusmi Tea gesellen sich ab sofort zudem drei neue Mieter: das 1947 gegründete Mode-Label Fred ­Perry, der Sneaker-Hersteller Superga und die Berliner Marke Look54. ­Damit komplettiert die Concept Shopping Mall seinen unverwechselbaren ­Charakter. Von ­Mode über Lifestyle bis hin zum ­Supermarkt – BIKINI BERLIN bietet ­alles, was der tägliche Bedarf ­benötigt und bietet zudem zahlreiche Geschenk­ideen für Geburtstage, Sommer­partys oder einfach mal für sich persönlich. Überraschungen erwarten die Besucher der Concept Mall ebenfalls in den kontinuierlich wechselnden Pop-up ­Boxen. Derzeit findet man z. B.EST2020, Home of Hemp, Le Specs und Villa Gaia im Erdgeschoss.

Bilder

Wer seine Shopping-Pause lieber auf der neu möblierten Dachterrasse auf dem zweiten Obergeschoss mit sommerlichen Blick auf den begrünten Zoo genießen möchte, der kann unter anderem im Super Concept Space seinen Durst und Hunger stillen. Eine weitere Option für Kulinarisches erster Klasse sind der Hotspot Spreegold, Café Einstein, The Dawg und natürlich der hauseigene Foodmarket KANTINI mit lokalen sowie internationalen Betreibern.

BIKINI BERLIN ist und bleibt die ­Ikone der City West. Unerwartet anders ist die Vielfalt der Stores. Unerwartet anders ist die Kulinarik. Und unerwartet anders sind auch ihre Besucher. Aber eines haben sie alle gemeinsam: die Freude am Shoppen nebenan.

Weitere Informationen unter www.bikiniberlin.de.