FESTIVAL

Aufruf zum Handeln

Der Theaterdiscounter ruft beim 5. Monolog-Festival die „Alarmstufe Rot für unsere Welt“ aus


Genaugenommen zitiert der Theaterdiscounter mit seinem Festivalmotto den UN-Generalsekretär António Guterres, der in seiner Neujahrsbotschaft 2018 angesichts wachsender Ungleichheit, verschärfter Konflikte und Kriege, Klimawandel und Fremdenfeindlichkeit die „rote Alarmstufe für unsere Welt“ ausgerufen hatte. Und Greta Thunberg rief den Top-Managern beim Weltwirtschaftsforum 2019 in Davos zu: „Ich will, dass ihr in Panik geratet!“

In zehn Premieren und vielen Gastspielen spürt nun das von Janette Emickan und Michael Müller koratierte „Mono­logfestival 2019“ dem Zustand unserer Welt nach. Monolog-Beiträge kommen aber nicht nur von Solisten, sondern auch von Gruppen und Kollektiven wie Showcase Beat Le Mot, internil, copy & waste und den politischen Aktionskünstlern des Zentrums für Politische Schönheit. Letztere geben mit der Lecture-Vorstellung ihrer Aktionen zugleich eine „Anleitung zum Aktivismus“. Es wird also ein durchaus kämpferisches Festival. Gut so. -icke

copy & waste erforschen in „It’s just a phase, Baby!“ die Gewöhnung an die Apokalypse – Foto: copyandwaste

Do 14. –  So 24.11., 12, erm. 8 €, Theaterdiscounter, Klosterstr. 44, Mitte, www.theaterdiscounter.de