Kino

Bernadette

Bernadette Fox (Cate Blanchett) lebt mit Mann (Billy Crudup) und Tochter (Emma Nelson) in Seattle. Die Alltagsgeschäfte lässt sie von einer virtuellen Assistentin namens Manjula regeln. Mit Menschen kommt Bernadette generell nicht gut klar, mit der spießigen Nachbarin Audrey (Kristen Wiig) liefert sie sich einen Kleinkrieg um einen abrutschenden Hang voller Brombeerhecken.

Bernadette
Bernadette
Foto: Universum Film

Doch während man noch kichert, ändert der Film seinen Tonfall. Denn nicht nur der Hang, sondern auch Bernadette hat den Halt vollkommen verloren. Alles, was bisher so lustig wirkte, erscheint nun in neuem Licht: Bernadettes Exzentrik, die virtuelle Assistentin, die Menschenfeindlichkeit. Etwas muss geschehen – doch als ihr Mann und eine Ärztin einen Aufenthalt in der Psychiatrie vorschlagen, ergreift Bernadette die Flucht. In die Antarktis.

Zwar gestaltet sich die Auflösung ihrer Probleme eher konventionell – Bernadettes brachliegende Kreativität als einst gefeierte Architektin muss neu befeuert werden – doch den Weg dorthin gestaltet Regisseur Richard Linklater („Boyhood“) bei aller Unterhaltsamkeit gewohnt nachdenklich und mit sorgfältig charakterisierten Figuren. Da geht es dann eben auch um die Tochter auf dem Weg zum Erwachsenenleben, den Ehemann, der Bernadettes Unglück lange übersehen hat und sehr oberflächliche Nachbarn. Und Cate Blanchett zuzusehen, ist ein ausgesprochenes Vergnügen.

„Where’d You Go Bernadette“, USA 2019, 104 Min., R: Richard Linklater, D: Cate Blanchett, Kristen Wiig, Billy Crudup, Start: 21.11.

https://www.zitty.de/event/kino/bernadette-2019/