Berlin

Creed 2

Dass vor drei Jahren die Box-Saga um ­Rocky Balboa mit „Creed“ einen gelungenen Ableger verpasst bekam, nahmen in Deutschland deutlich weniger ­Zuschauer wahr als in den USA.

In der Fortsetzung ist der Ex-Underdog Adonis „Donny“ Creed (Michael B. Jordan) inzwischen im Ring so stark, dass er sich sogar den Weltmeistertitel erkämpft. Während privat Hochzeit und Baby mit Bianca (Tessa Thompson) anstehen, plant ein Promoter den großen Kampf gegen Viktor Drago (Florian Munteanu), ­dessen Vater Ivan (Dolph Lundgren) einst ­Donnys Vater das tödliche K.O. verpasste. Was fast zum Zerwürfnis zwischen Rocky (unverwüstlich: Sylvester Stallone) und seinem Schützling führt.

Foto: Metro Goldwyn Mayer Pictures/Warner Bros. Pictures

Unter der Regie von Steven Caple Jr. ­machen in „Creed II“ überzeugende ­Darsteller, knackiges Erzähltempo und beeindruckend gefilmte Box-Szenen die Vorhersehbarkeit eines typischen Sportfilm-Plots inklusive Trainings-Montage erstaunlich wett. Die emotionale Tiefe des Vorgängers erreicht der Film allerdings nie, was wohl auch damit zu tun, dass die Konflikte ausschließlich und geradezu ­obsessiv um das Thema Vaterschaft kreisen. Ganz zu schweigen davon, dass er von einer bisweilen nervigen Macho-Attitüde durchzogen ist, in dem sich Männlichkeit nur reaktionär über Stärke, Stolz und ­Rache definiert.

USA 2018, 130 Min., R: Steven Caple Jr., D: Michael B. Jordan, Sylvester Stallone, Dolph Lundgren, Tessa Thompson, Start: 24.1.

Infos und Filmtermine

https://www.zitty.de/event/kino/creed-2-rockys-legacy/

[Fancy_Facebook_Comments]