JUGENDTHEATER

Das wird man doch mal sagen dürfen!

Herausforderndes Mitmachtheater

Wer ist Türke? Und wer nicht? – Foto: Jörg Metzner

Plötzlich Migrant! Oder Frau. Vielleicht auch Mann: Das Publikum staunte bei der Premiere von „Das wird man doch mal sagen dürfen!“ nicht schlecht, als es gewahr wurde, in welchen Block der Zuschauerränge es geraten war.

Denn ungeachtet der tatsächlichen Identität sollte es sich nun aus – womöglich – fremder Perspektive einbringen: Wenn die Klassenkameraden Kappi, Paul, Hassan und Mila miteinander Spaß haben – aber auch aneinandergeraten – sind echte Meinungen gefragt. Waren es, wie Kappi behauptet, wirklich „Kanacken“, die Mila überfallen hatten? Oder ist Kappi einfach bloß ein „Nazi“?

Das Stück stellt Vorurteile auf die Probe, bei der Suche nach Lösungen entscheiden die Zuschauer mit. EVA APRAKU

18.9., 11+19.30 Uhr, 20.9., 11 Uhr, 21.9., 10 Uhr, Theater Strahl/Weiße Rose, Martin-Luther-Str. 77, Schöneberg. Regie: Christian Giese; mit Lisa Brinckmann, Randolph Herbst, Florian Kroop, Max Radestock. Eintritt 16, erm. 7,50–10 €