Silvester-Quiz

Der Bleigießer

Beschaulich mit der Familie reinfeiern und das Spießbürgertum offen zelebrieren: Ganz in deinem Sinne! Du mampfst mit übellauniger Miene Berliner. Nach „Dinner for One“ wird direkt zu den Öffentlich-Rechtlichen umgeschaltet. Sollen die anderen sich doch die Finger wegknallen und die Tiere vergraulen. Falls du aber doch noch etwas Abwechslung benötigst, bieten sich in unserer Weltstadt vorzügliche Angebote – mit gediegener Atmosphäre.

Hier sind unsere Veranstaltungstipps für den Bleigießer.

AM BRANDENBURGER TOR

Terrorgefahr hin oder her: Die zwei Kilometer lange, kostenlose Silvester-Festmeile vom Brandenburger Tor bis zur Siegessäule ist die Größte in Deutschland.  Auf mehreren Bühnen treten Künstler auf, die man von früher kennt: DJ Bobo, Bonnie Tyler und Marianne Rosenberg. Höhepunkt ist das Riesen-Feuerwerk vor dem Brandenburger Tor, bei dem 6.000 Feuerwerkskörper gezündet werden sollen (ZDF überträgt live). Die Eingänge werden bei Überfüllung geschlossen.

Pariser Platz, Mitte, Öffnung der Partymeile: Freitag, 30.12., 14–20 Uhr, 31.12. ab 14 Uhr, Eintritt frei

SILVESTERPARTY AUF DER ZITADELLE SPANDAU

Eine Party für die ganze Family: Für die Kinder gibt es eine interaktive Show, die Erwachsenen können dagegen unter freiem Himmel oder im rustikalen Indoor-Bereich tanzen. Um Punkt Mitternacht knallt es zum Musik-Feuerwerk an der alten Burgmauer.

Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, Spandau, Silvester ab 18 Uhr,  VVK 12, erm. 5 €, www.zitadelle-berlin.de

SILVESTER AUF DER SPREE

Für alle, die Silvester vom Wasser aus erleben wollen, ist die Schiffstour mit der Flotte der „Stern und Kreisschifffahrt“ vielleicht die letzte gute Idee des Jahres. Mit einem ausgiebigen Buffet geht es auf Wasserwegen quer durch die Hauptstadt. Das Feuerwerk gibt’s mit musikalischer Begleitung.

Anlegestelle Treptower Park, Puschkinallee 15, Treptow, Abfahrt: 20 Uhr, Ankunft: 2 Uhr, Tel. 53 63 60, www.sternundkreis.de

DINNER & DANCE

Nach dem Champagner-Empfang zu Beginn des Abends, folgt eine kulinarische Sensation in Form eines exklusiven Buffets. Ob Meeresfrüchte, Fisch, Fleisch oder vegetarisch, Jedermann kann hier je nach Vorliebe schlemmen, ehe später am Abend getanzt wird.

Austernbank, Behrenstr. 42, Mitte, Silver-Dinner ab 19 Uhr, VVK 99 €, www.austernbank-berlin.de/silvester

BOHÈME SAUVAGE SILVESTERBALL

Weniger ist mehr? Nicht an diesem Abend! Für diejenigen, denen herkömmliche Silvesterpartys zu langweilig sind, die keine Kosten und Mühen für ein extravagantes Silvesteroutfit scheuen, genau für die ist das Silvester Fest im Stil der 20er-Jahre die richtige Option. Getanzt werden darf von Charleston über Swing bis zum Tango. Aber Achtung: Hier gilt eine strenge Kleiderordnung gemäß dem 20er-Jahre-Motto „Zuviel ist nie genug“.

Wintergarten Varieté, Potsdamer Straße 96, Mitte, Silvester ab 23 Uhr, VVK 40 €, www.wintergarten-berlin.de

GOLD TRIFFT SILBER

„Ein bisschen Gold und Silber, ein bisschen Glitzer Glitzer …“ Das ehemalige Kino hüllt sich anlässlich des Jahreswechsels in ein Gewand aus Gold und Silber und hat sich vorgenommen, seine Gäste mit einer Indoor-Pyro- & Lightshow und einem verglasten 360-Grad-Outdoor-Bereich mit Blick auf den Fernsehturm zu beeindrucken. Ordentlich gefeiert wird auf drei Floors zu einem obligatorischen Musik-Mix der von den 80ern und 90ern über Schlager bis hin zu Techno reicht.

Kosmos, Karl-Marx-Allee 131a, Friedrichshain, Silvester ab 21 Uhr, VVK ab 59 €

HOTEL ADLON KEMPINSKI

Silvesterball der Extraklasse: Das Adlon lockt mit Cocktails an der hauseigenen Eisbar, einem 5-Gänge-Menü und einem Mitternachtsbuffet. Für musikalische Unterhaltung sorgt eine Big Band.

Hotel Adlon Kempinski, Unter den Linden 77, Mitte, ab 265 €, Mail: reservations.hotel.adlon@kempinski.com

1. SILVESTIVAL BERLIN

„Show, Satire, Tanz mit Livemusik -und gutes Essen“ – das ist die Essenz einer guten Party. Im Ballhaus Rixdorf wird die Berliner Kabarett-Legende Arnulf Rating  mit einem Künstlerarrangement aus seinem Maulhelden-Büro für äußerst kurzweilige Unterhaltung sorgen. Zu einem richtigen Schwof gehört auch eine gute Live-Band. Der Berlin Beat Club spielt Beat, Rock & Soul aus den 60er- und 70er-Jahren. Für das Buffet sorgt Barkin’Kitchen

Ballhaus Rixdorf, Kottbusser Damm 76, Neukölln, Silvester ab 19 Uhr, VVK 99 €, www.ballhaus-rixdorf.de

SILENT CONFRONTATION

Das Radialsystem V widersetzt sich dem allgemeinen Silvestertrend und stellt eine Performance von laborgras in den Mittelpunkt des Abends, die zwischen der Bildsprache und den Kompositionen der Renaissance und zeitgenössischer Kunst und Musik vermittelt. „Silent Confrontation“ ist ein spannendes Experiment, das die starren, farbenprächtigen Kunstwerke der damaligen Zeit in die Moderne überträgt. Anschließend legt DJ Ipek ihren sehr tanzbaren Fusion-Sound auf.

Radialsystem V, Holzmarktstr. 33, Friedrichshain, Silvester: Buffet ab 19 Uhr, Performance 21 Uhr, Party ab 23 Uhr, Karten inkl. Mitternachtssekt und Party ab 28 €, Karten inkl. Buffet (19–21 Uhr), Mitternachtssekt und Party ab 58 €, Karten Silvesterparty 10 €,  www.radialsystem.de

NEW YEARS EVE 2016

Unter dem Motto „Kiss me at Midnight in Winterwonderland“ bietet das Felix ein einzigartiges Silvester-Programm in dem seine Teilnehmer in eine winterliche Traumwelt entführt werden. Neben Champagner an der Eisbar wird ein exklusives 4-Gänge-Menü, eine atemberaubende Burlesque-Show und stilvolle Musik geboten. Wegen der Nähe zum Alexanderplatz empfiehlt es sich, das Feuerwerkspektakel um Mitternacht im Freien zu genießen.

Felix Clubrestaurant, Behrenstr. 72, Mitte, Silvester Dinner ab 20 Uhr, Party ab 23 Uhr, Dinner: 249 €, Party: VVK 50 €, www.felix-clubrestaurant.de

Kommentiere diesen beitrag