Adventszeit

Der richtige Weihnachtsmarkt für jeden Geschmack

Der Weihnachtsmarkt an sich darf nicht fehlen, wenn Berlin zur Adventszeit in festlichem Glanz erstrahlt. Wir haben zehn vielversprechende für Sie herausgesucht.

Weihnachtsmarkt in Spandau
Hektik und Gemütlichkeit auf einmal: Ein klassischer Blick auf Berliner Weihnachtsmärkte.
Foto: Raimund Müller / Partner für Spandau GmbH

Auf einmal steht sie wieder vor der Tür: die Weihnachtszeit. Und bevor das Christkind vor selbiger steht, erwachsen auch die Berliner Adventsmärkte wieder aus dem Boden. Irgendwann muss man dann wohl doch einsehen, dass der Sommer rum ist. Berlin versprüht ja bekanntlich in jedem Quartal seinen ganz eigenen Charme. In der dunklen Jahreszeit mit tatkräftiger Unterstützung der leuchtenden Weihnachtsmärkte. Und das kann weit mehr sein als das Riesenrad am Alex oder die Punsch-Bude am Ostkreuz. Doch wie entscheidet man sich bei der schier unendlichen Auswahl für einen und wo fängt man an zu suchen? ZITTY hat eine Auswahl getroffen.

Weihnachtsmarkt in Berlin – eine Liste mit zehn vielversprechenden Weihnachtsmärkten


Lucia Weihnachtsmarkt
Lucia-Adventsmarkt in Prenzlauer Berg
Foto: Kulturbrauerei Berlin

Lucia-Weihnachtsmarkt in Prenzlauer Berg

Die Kulturbrauerei steht ganz im Zeichen der skandinavischen Weihnacht, welche definitiv weiß sein wird. Das ohnehin schon behagliche Ambiente mit historischen Gebäuden aus Backsteinklinker verwandelt sich in eine romantische Adventswelt aus 60 Ständen. Nicht allzu pompös, gilt der Lucia-Adventsmarkt als einer der schönsten Berlins.

Mo 27.11.–Sa 23.12., Mo–Fr 15–22 Uhr / Sa+So 13–22 Uhr
Eintritt: frei
Kulturbrauerei, Knaackstr. 97
kulturbrauerei.de


Spandauer Weihnachtsmarkt
Traditioneller Weihnachtsmarkt in der Altstadt Spandau
Foto: Ralf Salecker / Partner für Spandau GmbH

42. Spandauer Weihnachtsmarkt

Der Spandauer Christkindlmarkt ist ein Klassiker schlechtin. In die zahlreichen gastronomischen  und Handwerksstände schummelt sich eine Adventskrippe mit echten Tieren.

Mi 29. 11.–Mi 27.12., Mo–Do 11–21 Uhr, Fr 11–22 Uhr, Sa 10–22 Uhr, So 11–21 Uhr, Heiligabend geschlossen
Eintritt: frei
Spandauer Altstadt, Carl-Schurz-Str., vor dem Rathaus Spandau
partner-fuer-spandau.de


Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Charlottenburg

Ebenfalls ein sehr romantischer Markt, nicht zuletzt aufgrund der historischen Umgebung. Schon am Eingang prangen acht Meter hohe Turmkaskaden in den Winterhimmel. Aufwändige Beleuchtung, deren Farben übrigens mithilfe einer Bürgerbefragung festgelegt worden sind, sorgen dafür, dass sich das Gelände in eine Winterlandschaft sondergleichen verwünscht. Dekoriert wird ausschließlich mit Naturmaterialien. Fühlen Sie sich nach einer Sonderführung durch das Schloss in Berlins und Brandenburgs Spitzengastronomie in mehr als 30 beheizten Zeltpagoden gut aufgehoben.

Mo 27.11.–Di 26.12., Mo–Do 14–22 Uhr, Fr–So 12–22 Uhr
Eintritt: frei
Schloss Charlottenburg, Spandauer Damm 20–24
wvdsc.de


Heissa Holzmarkt

Das weihnachtliche Flair auf dem Holzmarkt lädt jedes Wochenende zum Märchenlauschen und Eisstockschießen ein. Selbstverständlich wird man hier mit guter Musik beschallt, während gebacken, gegessen und getrunken wird.

Sa 18.11.–Sa 23.12., Fr ab 16 Uhr, Sa+So ab 12 Uhr
Eintritt: frei
Holzmarktstr. 25, Friedrichshain
holzmarkt.com


Historischer Weihnachtsmarkt

Während Akrobaten und Gaukler Feuershows aufführen, wird hier noch stilecht Feuerzangenbowle getrunken. Begleitet von altertümlichem Ambiente erzeugender Musik, wird man charmant zurück ins Mittelalter katapultiert. Die kleinen Besucher ­können sich außerdem an einem handbetriebenen Holzkarussell vergnügen.

Fr 24.11.–Fr 22.12., Mo–Do 15–22 Uhr, Fr+Sa 12–22 Uhr, So 12–19 Uhr
Eintritt: frei
Revaler Str. 99, RAW-Gelände, Friedrichshain
historische-weihnacht.de


Holy.Shit.Shopping

Von wegen Besinnlichkeit: Hier legen DJs auf und verwandeln den Weihnachtsmarkt zum Club. Mehr als 300 Designer auf 8.000 Quadratmetern, verteilt auf drei Etagen, präsentieren eine wilde Mischung aus Kleinmöbeln, Schmuck, Kunst und Comics. Und Glühwein gibt es natürlich auch.

Sa 16.12., 12–21 Uhr + So 17.12., 12–20 Uhr
Eintritt: 5 Euro, bis 14 Jahre frei
Arena Berlin, Eichenstraße 4, Treptow
holyshitshopping.de


Adventsmarkt in der Lokhalle

In der alten Lokomotivhalle im Natur-Park Schöneberger Südgelände werden überwiegend handgefertigte Produkte und Artikel angeboten: Von Seifen bis hin zu Steppdecken dürfte die perfekte Geschenkidee nicht weit sein. Der Eintritt zum Park kostet einen Euro. Sie werden mit heißem Punsch verzaubert, für die Kleinen gibt es viele schöne Geschichten anzuhören.

So 3.12. + So 10.12., 12–18 Uhr
Parkeintritt: 1 Euro, bis 14 Jahren frei
Lokhalle im Natur-Park Schöneberger Südgelände, Prellerweg 49, Schöneberg
gruen-berlin.de


Adventsmarkt auf der Domäne Dahlem

Das Freilandmuseum für Agrar- und Ernährungskultur verspricht auf dem ehemaligen Rittergut eine besondere Atmosphäre. Kunsthandwerke allerlei Art sind zu bestaunen. Aber Sie können auch selbst tätig werden, etwa beim Kerzenziehen oder bei der Anfertigung von Weihnachtsschmuck. Stärkung gibt’s bei Gänsekeule, Glühwein oder Waffeln. Auch Kutschfahrten und ein Blechbläserquartett sorgen für ein Weihnachtserlebnis für die ganze Familie.

Sa 25.+So 26.11., Sa 2.12.+So 3.12., Sa 9.12.+So 10.12., Sa 16.12.+So 17.12., immer 11–19 Uhr
Eintritt: 3, erm. 1,50 Euro
Domäne Dahlem, Königin-Luise-Str. 49, Dahlem
domaene-dahlem.de


Weddingmarkt auf dem Leopoldplatz

Klassisch und bunt wird es am 3. Advent auf dem Weddinger Leopoldplatz vor der alten Nazarethkirche mit rund 70 Ständen, die u.a. handgemachte Kunst, Schmuck, Design und natürlich diverses Street-Food anbieten. Live singt ein Gospel-Chor polnische und deutsche Weihnachtslieder. Wem es trotz Lagerfeuer mit „Stockbrot-Station“ zu kalt wird, kann sich ab 17 Uhr in der auf dem Platz befindlichen Nazarethkirche beim gemeinsamen Weihnachtssingen aufwärmen.

So 17.12., 13–21 Uhr
Eintritt: frei
Leopoldplatz, Wedding
wedding-markt.de


Umwelt- und Weihnachtsmarkt in der Sophienstraße

In einer der ältesten und gemütlichsten Straßen Berlins, der Sophienstraße, findet in diesem Jahr zum 22. Mal ein Weihnachtsmarkt statt, der sich insgesamt von gewöhnlichem Angebot unterscheidet. Zwischen dem bunten Treiben der Stände treten kleine Chöre und Theatergruppen auf, Fantasiefiguren wandern auf Hochstelzen umher. Sowohl hip als auch Bio und Fair-Trade: Zum Verkauf werden Naturkosmetik, pädagogisches Spielzeug und Kunsthandwerk angeboten, darunter auch Schmuckkreationen mit seltenem blauen Bernstein. Neben dem üblichen kulinarischen Angebot gibt es in diesem Jahr außerdem indonesische Pancakes, serviert in herzhafter und süßer Variante.

Sa 2.12.+So 3.12., Sa 9.12.+So 10.12., Sa 16.12.+So 17.12., Sa 12–20 Uhr, So 11–19 Uhr
Eintritt: frei
Sophienstraße, Mitte
weihnachtsmarkt-sophienstrasse.de

[Fancy_Facebook_Comments]