Hauptstadt der Hetzer

Die besten Verschwörungstheoretiker

Thilo Sarrazin Foto: imago/Max Stein

Thilo Sarrazin

Der ehemalige Berliner Finanzsenator (SPD) hat mit seinen rechtskonservativen bis fremdenfeindlichen Thesen, die er in seinem Bestseller „Deutschland schafft sich ab“ bündelte, den „Das wird man ja wohl noch sagen dürfen“-Rassisten ein bürgerliches Alibi verschafft.


 

Xavier Naidoo Foto: Imago/Future Image

Xavier Naidoo
„Deutschland ist kein souveränes Land“, findet Naidoo und zeigt damit seine Nähe zu den Reichsbürgern. Am Tag der Deutschen Einheit 2014 hat der Sänger auf einer sogenannten Friedensmahnwache vor dem Reichstagsgebäude gesprochen. Für sein Engagement bekam er jetzt den „Goldenen Aluhut“ verliehen.


Lars Mährholz Foto: imago/Rolf Zöllner

Lars Mährholz

Inititiator und freundlich guckender Kopf hinter den neuen Montagsdemos. Der gelernte Bürokaufmann und  Berufsfallschirmspringer gibt sich betont friedliebend und unpolitisch, bringt auf seinen Demonstrationen aber Esoteriker, NPD-Kader und Reichsbürger zusammen.


Andreas Popp Foto: imago/Christian Mang

Andreas Popp

Der Unternehmer und Lebensgefährte von Eva Herman war regelmäßiger Gast auf den Berliner Montagsdemos, bedient sich reichsbürgerlicher Formulierungen wie der „BRD GmbH“ und prophezeit den baldigen Zusammenbruch des Finanzsystems. Er hat das verschwörungstheoretische Internetprojekt „Wissensmanufaktur gegründet

 


Ken Jebsen Foto: imago/Florian Schuh

Ken Jebsen

Der ehemalige Radio- und TV-Moderator verlor 2011 nach verschwörungstheoretischen und antisemitischen Äußerungen seinen Job beim RBB. Seither betreibt er als freier Journalist den Youtube-Kanal KenFM. Zudem hat er für Elsässers Anti-Lügenpresse-Medium Compact geschrieben.


Jürgen Elsässer Foto: imago/Florian Schuh

Jürgen Elsässer

Früher linker Journalist, Mitglied des Kommunistischen Bundes und Anti-Deutscher,  ist Elsässer heute nach einem ideologischen U-Turn der Chefredakteur des rechtspopulistischen Magazins Compact und das Aushängeschild der Querfront-Bewegung, die linke und rechte Ideen vereinen möchte. Mehr bei Wikipedia.


Axel Stoll

Rechtsextremes und esoterisches Internetphänomen. Der inzwischen verstorbene Naturwissenschaftler mit Doktograd gründete den Neuschwabenland-Stammtisch, war glühender Verfechter der Hohlerden-Theorie und wusste bestens Bescheid über eine Nazi-Basis am Südpol. #mussmanwissen

Dr. Axel Stoll Foto: Screenshot youtube.com
Frank Reitemeyer Foto: Screenshot/youtube.com

Frank Reitemeyer

Der Berliner Verwaltungsfachwirt, der bis 2007 Vorstand des Steglitzer NPD-Kreisverbandes war, schlüpft in gleich mehrere Rollen: Reichsbürger, Impfgegner und eifriger Ufologe. Im Jahr 2011 versuchte er, per Gerichtsbeschluss Einsicht in „UFO-Akten“ des deutschen Bundestags zu erhalten. Mehr dazu auf psiram.com