JUGENDTHEATER

Dschabber

Das Grips Theater nimmt sich ­ganz nebenbei des ­Kopftuch-Themas an – und erzählt eine Art Romeo- und Julia-Liebesgeschichte

Kopfbedeckungen: Nina Reithmeier und Patrik Cieslik in „Dschabber“ von Marcus Youssef – Foto: David Baltzer / bildbuehne.de

Das Kopftuch, der Hidschab, ist ein muslimisches Kleidungsstück. So nüchtern kann man das sehen, obwohl dieses Stück Stoff hierzulande gesellschaftspolitisch hoch aufgeladen ist. Das zeigt das Grips Theater in dieser europäischen Erstaufführung, inszeniert von Jochen Strauch.

Die selbstbewusste Fatima (Keck: Nina Reithmeier) trägt ihre „Dschabber“ gern und auch wie ein modisches Assessoire. Eher belustigt als verärgert registriert die 16-Jährige, wie andere sie damit wahlweise als unterdrückte Tochter, Terroristin oder schüchternes Mädchen einstufen. Besonders unverständlich reagiert an ihrer neuen Schule der Mitschüler Jonas (Verletzlich cool: Patrik Cieslik), ein heftiger Junge, über den nebulöse Gerüchte kursieren. Beide sind Außenseiter, sonst haben sie eigentlich nichts gemein, aber gleichwohl interessieren sie sich mehr und mehr füreinander.

Angenehm unaufgeregt und wie nebenbei behandelt Marcus Youssef in seinem Stück das umstrittene Tuch. Der Hidschab spielt durchaus eine wichtige Rolle, aber nicht als Politikum. Im Zentrum steht die zögerliche Liebesgeschichte zweier ungleicher Teenager, deren emotionale Gratwanderungen Nina Reithmeier und Patrik Cieslik überzeugend nuanciert darzustellen wissen.

Die effektive Bühne (Christin Treunert) ist vor allem eine nackte Betonwand, auf die die Internet-Chats der beiden projiziert werden. Szenisch verlässt sich Jochen Strauchs Inszenierung, von Thilo Brandt am Schlagzeug rhythmisch grundiert, zu Recht ganz auf seine souveränen Darsteller. Ein starkes Stück für Menschen ab 13 Jahren. FRIEDHELM TEICKE

26.11., 18 Uhr, 27. + 28.11., 11 Uhr, Grips Theater, Athoner Str., Tiergarten. Regie: Jochen Strauch; mit Nina Reithmeier, Patrik Cieslik, Marius Lamprecht. Eintritt 14, erm. 9 €

[Fancy_Facebook_Comments]