Auswärts speisen

Essen im Estelle Dining

Im Estelle Dining gibt’s Family Style Food und einen 700-Kilo-Steinofen

Hummus im Restaurant Estelle Dining. Foto: The Dude for Food
Hummus im Restaurant Estelle Dining. Foto: The Dude for Food

Wo kommt das her?

Family Style Food, Sharing, nichts Neues, aber wunderbar stilsicher und herrlich unaufgeregt – soweit der Gastro-Neuzugang Estelle Dining im nördlichen Prenzlauer Berg. Dazu eine urbane, nie nur zeitgeistige Modernität und ein meterhohes, so solide wie zeitgenössisch-mutig bestücktes Weinregal. Hinter dem Estelle steckt das deutsch-amerikanische Gastronomenehepaar Rebecca und Jared Bassoff, die beide Lust auf etwas eigenes in Berlin hatten. Ein Nachbarschaftsrestaurant mit gehobener Wohlfühlküche ist es geworden, er am Herd, sie als Gastgeberin. Im Fokus steht der 700-Kilo-Steinofen, in dem bei 450 Grad auf einer Etagere servierte Gemüsepizzen (9–12 Euro) gebacken werden.

Und was haben die drauf?

Zwiebeln finden sich darauf – geröstet, verkohlt und eingelegt oder karamellisiert mit Grünkohl, Topinambur und Meerrettich. Eine weiße Pizza vereint geröstete Knoblauchcreme mit Petersilie und Pilzen. Zu beidem passen die Crudités mit weißem Bohnen-Miso in der Bagna-Cauda-Version, sprich als Gemüsefondue mit Olivenöl-Sardellen-Knoblauch-Sauce zum Dippen, die zu der Handvoll Gerichte der „Smaller“-Sektion gehört.

Dort findet sich auch ein burschikos serviertes, kräftig angemachtes Tatar, das zusammen mit einer Pizza mit sehr scharfer Salami und Mangold sowie der Schweineschulter mit Schmorgrün, Fenchel und Buttermilch eine gelungene Fleischtrilogie im sonst undogmatischen angelegten Gemüsegarten ergibt. Charmante Neuentdeckung in einer Nachbarschaft, in der man plötzlich wieder entdeckungshungrig ausgehen kann.

Kopenhagener Str. 12 a, Prenzlauer Berg, Di–Fr
ab 17 Uhr,  Sa 9–22 Uhr, bei Facebook: estelledining