Bühne/Kabarett

Ein ganz klares Jein

Ein ganz klares Jein
Nektarios Vlachopoulos | Marvin Ruppert

Er blickt auf viele Jahre Slam-Poetry-Erfahrung zurück. Auf der Bühne thematisierte Nektarios Vlachopoulos gern Anekdoten aus dem Alltag eines Deutschlehrers mit griechischen Wurzeln: „Niemand weiß, wie man mich schreibt“ lautete der augenzwinkernde Titel seines letzten Programms. In „Ein ganz klares Jein“ setzt er sich mit der Sehnsucht nach einfachen Lösungen für komplexe Probleme auseinander und liefert vor allem eins: Unverbindlichkeit.

In Zeiten, in denen sich das brave Bürgertum angesichts einer immer schnelleren, lauteren und verwirrenderen Lebenswelt nach einfachen Lösungen sehnt, macht ein Mann endlich keine klare Ansage.

Blitzschnell referiert der diplomierte Hobbylexikograf und knallharte Straßenkabarettist über die randgesellschaftlichen Probleme der äußeren Mittelschicht.

Routen auf google.map anzeigen

Aktuelle Events in: Bühne/Kabarett