Bühne/Oper

Babylon

Babylon
Babylon | Lars Andreas

Von den Grenzen der Sprache, vielmehr der Sprachverwirrung, handelt Jörg Widmanns „Babylon“. Der Komponist stellt hierin die multikulturelle Gesellschaft der vorantiken Hochkultur-Metropole ins Zentrum seiner Oper. Zwischen Chaos und Ordnung bewegen sich nicht nur die Babylonier, sondern auch der jüdische Tammu, der sich der babylonischen Priesterin des Krieges und der freien Liebe, Inanna, zuwendet und seine einstige Getreue, die Seele, verlässt. Eine Oper in Cinemascope, die nach ihrer Münchener Uraufführung 2012 nun in einer überarbeiteten Fassung auf die Bühne kommt.

Routen auf google.map anzeigen

Bilder

Aktuelle Events in: Bühne/Oper