Bühne/Schauspiel

Soundance 2019: Restraint / Resonancia preverbal

Soundance 2019: Restraint / Resonancia preverbal
Gerhard Ludwig / Stephanie Gonzalez

Bei den eingeladenen Produktionen handelt es sich um Kooperationen von Musikern und Tänzern bzw. Choreografen. Insgesamt stehen 17 Stücke an neun Abenden auf dem Programm, die Bewegungsdramaturgien und analoge sowie digitale Klänge zusammenführen. Den Auftakt markieren „Restraint“ von Lina Gómez und „Resonancia preverbal“ von Lans-Penna und Guilherme Rodrigues.

In Restraint lassen sich die Tänzerin Julek Kreutzer und der Schlagzeuger Michelangelo Contini auf eine einzige, spezifische Bewegungsqualität ein: einen fortwährenden Energieausbruch auf kleinstem Raum, der die Kraft konstant in ihre Schranken weist. Angetrieben vom Rhythmus des Schlagzeugs arbeiten sie beharrlich an der Aufrechterhaltung dieses Zustands, der sich dennoch unmerklich verändert. Tanz und Musik bestehen darauf, einander kontinuierlich zu unterstützen und lassen einen verflochtenen, vibrierenden, Raum entstehen. Beharrlichkeit, Intensität und das Streben nach Kontinuität bewegt und inspiriert Restraint.

Routen auf google.map anzeigen

Aktuelle Events in: Bühne/Schauspiel