Bühne/Schauspiel

Über den Fetischcharakter in der Musik und die Regression des Hörens

Über den Fetischcharakter in der Musik und die Regression des Hörens
Solistenensemble Kaleidoskop | Sebastian Bolesch

Die Emotionalität eines Popsongs, Verdis Greatest Hits und eine stotternden Reflexion über die Regression des Hörens: Der kritische Text von Theodor W. Adorno ist Ausgangspunkt für einen diskursiven Abend mit dem Theaterkollektiv copy & waste. Das Solistenensemble Kaleidoskop gestaltet vielseitig-mehrspurige und schiefe Ebenen, um möglichen Echos und Bedeutungen des Textes zuzuhören und ihn gleichzeitig mit unterschiedlichen musikalischen Formen zu übertönen. In einer Gesamtkomposition von Clara Gervais entsteht ein Melodram, in dem Adornos berühmter Aufsatz über E- und U-Musik selbst Musik zu werden scheint. 

Routen auf google.map anzeigen

Bilder

Aktuelle Events in: Bühne/Schauspiel