Information

Die Römer – Baumeister Europas

Neben griechischem Denken und christlicher Ethik ist es vor allem die römische „Struktur“, die Europa nicht nur geprägt, sondern als geistige Einheit überhaupt erst ermöglicht hat. Dr. Becker untersucht die für Roms Aufstieg maßgeblichen Randbedingungen, die Entwicklung der Provinzen, die zivilisatorischen Errungenschaften, die Reichskrise und die Faktoren, die den Untergang bewirkten sowie dessen Folgen. Beleuchtet wird auch die architektonische, kulturelle und sprachliche Hinterlassenschaft sowie das politische Nachwirken- bis hin zur Rolle der nach dem Vorbild des Römischen Reiches strukturierten katholischen Kirche und der letzten „Cäsaren“, die als Kaiser und Zar erst vor gerade einhundert Jahren abdanken mussten. Geklärt wird auch die Frage, ob die Römer wirklich Latein sprachen oder welche Region des weströmischen Reiches als letzte

von fremden Invasoren besetzt wurde.

Routen auf google.map anzeigen

Aktuelle Events in: Information