Information

(Dis)abled Technobodies

(Dis)abled Technobodies
2017 Volksbühne Berlin | general_use

Der Salon versammelt Künstlerinnen, Hackerinnen, Aktivistinnen und Wissenschaftlerinnen in der Volksbühne Berlin, um den Fragen nachzugehen: „Wie ist der feministische, weibliche Cyberkörper geformt?“ und: „Wer formt den weiblichen Cyberkörper?“ Denn anhand der Figuren der weiblichen Cyborg als Servicefigur in Science- Fiction und Wirtschaft, von den 1940er bis hin zu Amazons Alexa, von den „Lenas“ des Binary Codes der 1970er bis hin zu Microsofts jugendlicher (und rassistischer) AI Tay wird eine Geschichte des Technobodies erzählt, auf den Weibliches projiziert wird. Dieser Salon ist eine Mischform aus informellem Austausch und Impulsvorträgen. Es wird sich um einfache Sprache bemüht und widmet sich neben der feministischen Auslegung von Technobodies der Diversity. Teilnehmerinnen: Nora Janne Kummer (virtuellestheater), Cornelia Sollfrank (Medienkünstlerin), Ella Nerdinger (Cyborg e.V.), Nadja Buttendorf (Aktivistin/Künstlerin), Ornella Fieres (Medienkünstlerin), Britta Thie (Medienkünstlerin)

Routen auf google.map anzeigen

Aktuelle Events in: Information