Information

Wissen der Künste: Prekäre Substanzen in Film und Literatur

Wissen der Künste: Prekäre Substanzen in Film und Literatur
2017 Volksbühne Berlin | general_use

Das DFG-Graduiertenkolleg „Das Wissen der Künste“ ist eine Forschungseinrichtung an der Universität der Künste Berlin. Hier arbeiten Doktorand*innen, Postdoktoktorand*innen und Lehrende verschiedener kunst- und kulturwissenschaftlicher Fächer zusammen. Ausgangspunkt der Arbeit ist die These, dass in den Künsten nicht nur Wissensformen aus kulturellen, sozialen, politischen oder ökonomischen Feldern dargestellt, legitimiert und verbreitet werden, sondern dass diese Felder auch eigenständige Wissensformen hervorbringen, gestalten und vermitteln. In Zeiten des allgemeinen Kreativimperativs und der ‚Wissensgesellschaft‘ scheint die kritische und widerständige Rolle der Künste dabei besonders herausgefordert. Das Kolleg interessiert sich deshalb für die Formen und Bedingungen künstlerischen Wissens, insbesondere für die Handlungsmacht von Material und Objekten, für die medialen Rahmungen und für die politische Performanz sowie die Rolle von Übungs- und Vermittlungsprozessen.

Routen auf google.map anzeigen

Aktuelle Events in: Information