Kunst

The Present Is Not Enough – Performing Queer Histories and Futures: The Crossing

The Present Is Not Enough – Performing Queer Histories and Futures: The Crossing
Carlos Motta | general_use

“The Crossing” von Carlos Motta entstand im Auftrag des Stedelijk Museums, Amsterdam. In den Videoporträts erzählen geflüchtete LGBTIQ* ihre Geschichten von Verfolgung und der lebensgefährlichen Überquerungen von Wasser und Land. Die berührenden Erzählungen schildern die Flucht als einzigen Ausweg aus Krieg und politischer und sozialer Unterdrückung auf Grundlage ihrer Ge­schlechtsidentität und sexuellen Orientierung. Ihre Berichte zeigen auch, wie sich Ausgrenzung, Bedrohungen und Misshandlungen während ihrer Asylsuche in niederländischen Geflüchtetenunterkünften fortsetzten.

Routen auf google.map anzeigen

Aktuelle Events in: Kunst