Literatur

Anne Duden. Dichterinnenporträt

Bereits mit dem Erscheinen ihres Debüts Übergang bezog Anne Duden (geboren 1942 in Oldenburg) einen extremen Außenposten in der deutschen Gegenwartsliteratur. Die Kritik versagte vor einem Werk, das sich gegen alle Kategorisierungen sperrt und Gattungszuschreibungen peinlich vermeidet. Anne Dudens Bücher (unter ihnen Steinschlag, Wimpertier und Hingegend) sind eine Aufforderung zur radikalen Ich- und Sichtüberschreitung, zu einer Entregelung aller Sinne. An diesem Abend liest sie aus ihrem Werk und wird von Yoko Tawada befragt. Eintritt: 6/4€

Anne Duden. Dichterinnenporträt
Anne Duden | © gezett

Nah am Bild ist die Poesie der Lyrikerin, die wie wenige mit der Malerei verbunden ist. Eins ihrer Lieblingstmotive ist dabei das des Drachenkampfes, wobei sie konsequent Partei für den Drachen ergreift. Um Schmerz, Gewalt und Angst geht es auch immer wieder, doch ist die Duden deutlich mehr als die Schmerzensmutter, die Kritiker mitunter in ihr sahen. Sie liest selbst aus ihrem Werk mit Bänden wie „Steinschlag“ und „Wimperntier“ und spricht mit Yoko Tawada darüber. Eintritt 6, erm. 4 Euro.

Routen auf google.map anzeigen

Aktuelle Events in: Literatur