Literatur

Aus dem Dachsbau

Aus dem Dachsbau
2017 Volksbühne Berlin | general_use

Anhand von literarischen Miniaturen blickt der Tocotronic-Frontmann auf prägende Erlebnisse seines Lebens zurück: Darin kommen die frühmusikalische Sozialisation durch schwedischen Pop ebenso vor wie die Enge in der Schwarzwälder Heimat oder der Schock, den der Tod eines Freundes aus Kindertagen ausgelöst hat. „Aus dem Dachsbau“ ist wie eine Enzyklopädie aufgebaut, in der die Leser unter Stichworten wie „Abba“, „Hysterie“ oder „Operettenbär“ nachschlagen können. Natürlich erklingen auch zahlreiche Tocotronic-Hits – allerdings im minimalistischen Gewand zur Akustikgitarre.


Informationen des Veranstalters

„Ich erzähle dir alles, und alles ist wahr.“ Mit Aus dem Dachsbau hat Dirk von Lowtzow, Sänger und Songwriter der Band Tocotronic, Anfang des Jahres eine poetische, schräge und humorvolle Enzyklopädie herausgebracht: von „Abba“ bis „Mohammed“, von „Dachs“ bis „Operettenbär“, von „Hysterie“ bis „Riten“, von „Ekstase“ bis „Idiotentest“. Er erzählt von Kindheit und Jugend, von Aufruhr und Angst, vom Tod des engsten Kindheitsfreundes, vom sehnsüchtigen Umherschweifen und seiner Sozialisation durch Popmusik, Comics und Filme. Wir erfahren, wohin es ihn treibt, wenn die Musik verstummt, die Festival-Wiese bereits feucht vom Tau und kein Tourbus mehr in Sicht ist.

Mit im Gepäck hat Dirk von Lowtzow natürlich seine Akustikgitarre, um die Lesung mit Tocotronic-Songs aus 25 Jahren Bandgeschichte zu verweben.

[logo bytefm 120]

Routen auf google.map anzeigen

Bilder

Aktuelle Events in: Literatur