Literatur

Literatur Live: Wat machen Sie denn hier?

Literatur Live: Wat machen Sie denn hier?
Alexander Osang | Anja Reich

Wenn der versierte Reporter unterwegs ist, erlebt er meist einen Haufen schräger Dinge. Davon zeugt auch, der Titel lässt es erahnen, der neue Kolumnen-Band „Wat machen Sie denn hier“? In Havanna gerät er in den Trauerzug für Fidel Castro, an einer Brandenburger Fleischtheke an Neonazis. Auf einer Weihnachtsfeierin Hamburg wird er versehentlich als IM denunziert und in Jerusalem stellt ihm nachts Angela Merkel eine spannende Frage. Eintritt 16,50 €

Neue Kolumnen von Alexander Osang

PREMIERE

Alexander Osang erzählt, was ihn Angela Merkel nachts in Jerusalem fragte, wie er sich in Tel Aviv von Roman Abramowitschs Friseur die Haare schneiden ließ, mit Neonazis an der Fleischtheke in Brandenburg wartete, in Havanna in den Trauerzug von Fidel Castro geriet, auf einer Hamburger Weihnachtsfeier versehentlich als IM denunziert wurde, in der Moskauer Metro für den zweiten Weltkrieg geradestand, die Berliner Geschirrspülmafia nach Zossen verfolgte, beinahe Helmut Kohl umbrachte und wie ihn die deutsche Leitkultur sonst durch die Welt begleitet. Kolumnen und Lichtbilder.

Alexander Osang, Jahrgang 1962, Studium der Journalistik in Leipzig, Wirtschaftsredakteur, später Chefreporter der Berliner Zeitung, seit 1999 Reporter für den Spiegel, u.a. in New York und Tel Aviv, 1993, 1999, 2001 Egon-Erwin-Kisch-Preis, 1995 Theodor-Wolff-Preis, 2009 Auszeichnung als Reporter des Jahres durch das Medium Magazin, er veröffentlichte zahlreiche Bücher mit Reportagen und Porträts, Erzählungen und Romanen.

»Impressionen und Augenblicke, in denen sich ein Leben verdichtet: Wenige wissen sie so gut aufzuspüren wie Alexander Osang.« Frankfurter Neue Presse

»Alexander Osangs Texte sind federleicht und krallenscharf, sinnlich und süffig.« Tages-Anzeiger Zürich

Routen auf google.map anzeigen

Aktuelle Events in: Literatur