Literatur

Reformbühne Heim & Welt: René Marik & Jana Berwig

Reformbühne Heim & Welt: René Marik & Jana Berwig
2017 Volksbühne Berlin | general_use

„Würde Helge Schneider die Muppet-Show übernehmen und Kurt Schwitters als Autor einstellen, dann dürfte ungefähr das herauskommen, was René Marik mit seinen Handpuppen veranstaltet. Die Minidramen, die er mit seinen Puppen aufführt, sind durchweg hinreißend.“ – so urteilt die Presse, in diesem Fall die Berliner Zeitung, und wer wären wir, in diesen Zeiten der Lügenpresse-Schreihälse an einem solchen Urteil zu zweifeln? Und so freuen wir uns, wenn der Maulwurf in den Roten Salon kommt und uns aus dem Untergrund erzählt, und mit etwas Glück bekommen wir von seinem Herrchen auch noch etwas vorgelesen. Vorgesungen bekommen wir in jedem Fall von Jana Berwig, der goldenen Stimme von Prag, Quatsch: Thüringen, die gerade ihr neues Album „Señorita“ veröffentlicht hat, auf dem sie mal Deutsch, mal Englisch, immer aber höchst einfühlsam und mit betörender Schönheit über nichts anderes als das Leben an sich singt. Dass die Menschen das hören wollen, haben sie bewiesen, indem sie die neue Platte mittels Crowdfunding finanziert haben. Und jetzt kann die Crowd auch im Roten Salon hören, warum das gut so war.

Routen auf google.map anzeigen

Aktuelle Events in: Literatur