Literatur

Reformbühne Heim & Welt – Zu Gast: Paul Bokowski & 8 Eimer Hühnerherzen

Reformbühne Heim & Welt – Zu Gast: Paul Bokowski & 8 Eimer Hühnerherzen
Volksbühne Berlin | general_use

Informationen des Veranstalters

Hauptsache nichts mit Menschen hieß der erste große Erfolg des Vorlesers und Poetry Slammers Paul Bokowski, und auch in seinem aktuellen Buch Nehmen Sie meine Hand da weg bleibt der polnischstämmige Wahl-Weddinger seiner Linie treu. Früher las er regelmäßig bei den Weddinger „Brauseboys“, heute zieht er über die Bühnen des Poetry Slam in ganz Deutschland und liest solo in den großen Hallen, überall dort, wo die Menschen erfahren möchten, wie er seinem Vater am Telefon Skype beibringt oder wie es der Nachbarin mit der seltenen Erkrankung, bei der einem die Arme am Fensterrahmen festwachsen, so geht. Acht Eimer Hühnerherzen sind ein halbakkustisches Nylon-Saiten Trio mit den drei Musikstilen Powerviolence-Folk, Kakophonie und Bindungsangst. Sie spielen Wandergitarren-Punk mit Fuzz und Driver für Alleinerziehende, Alleinerzogene, Allergiker und für Heiter-Depressive. „Das Ergebnis hat etwas von den Raveonettes bis hin zu den Violent Femmes. Dazu eine weibliche Stimme, die keine Geschichten erzählt, sondern einem aus assoziativen Slogans was Dringliches gebastelt hat“, sagt der Musikexpress. Und der muss es ja wissen.

Routen auf google.map anzeigen

Aktuelle Events in: Literatur