Literatur

Was bringt es, wenn Linke mitregieren?

Opponieren, tolerieren, mitregieren? Diese Frage beschäftigte die Partei Die Linke schon, als sie noch PDS hieß. Der Autor, der dieser Partei angehört, stellt in Abrede, dass eine Regierungsbeteiligung größere Möglichkeiten eröffnete, grundstürzenden Einfluss auf die gesellschaftlichen Verhältnisse zu nehmen, als die Arbeit in der Opposition. Um diese Illusion sichtbar zu machen, untersuchte er das Wirken linker Parteien in bürgerlichen Regierungen. Er nahm die letzten 80 Jahre in den Fokus. In dieser Zeit regierten19 verschiedene linke Parteien in elf europäischen Staaten temporär mit. 31mal versuchten linke Politiker, Politik zu machen für die Leute, vn denen sie gewählt worden waren. Glier analysiert, ob sie Spuren hinterließen. Zur Veranstaltung bitten wir um Anmeldung unter mm@jungewelt.de oder 0 30/53 63 55-56

Routen auf google.map anzeigen

Aktuelle Events in: Literatur