Musik/Klassik

Saschka Haberl (Violine), Paul Rivinius (Klavier), Christian Jost (Moderation)

Saschka Haberl (Violine), Paul Rivinius (Klavier), Christian Jost (Moderation)
Christian Jost | Marco Borggreve | general_use

In der Reihe „2 x hören“ spielt das Duo Saschka Haberl (Violine/Foto)/Paul Rivinius (Klavier) John Adams witzig-jazzige „Road Movies“, die 1995 komponiert wurden, also in einer Phase, die er selbst als „Postminimalismus“ bezeichnete. Im Zusammenwirken von Monotonie und Motorik entfaltet das Werk eine eigene vereinnahmende, geradezu hypnotische Kraft, vermöge seiner minimalistischen Rhythmusmustern. Nach dem ersten Spiel diskutiert das Duo mit dem Moderator Christian Jost über das Werk, bevor es zum zweiten Mal erklingt. Eintritt 15 Euro.

Vielleicht ohne Vorkenntnisse, auf jeden Fall ohne Programmheft oder Einführung – so setzt sich das Publikum hier einem Musikstück aus. Der Titel „Road Movies“ sei aus einer Laune heraus entstanden, schrieb John Adams 1995, wahrscheinlich durch den „Groove“ der Klavierstimme. Geigerin Saschka Haberl und Pianist Paul Rivinius spielen das Werk und diskutieren dann ohrenöffnend mit Moderator Christian Jost, bevor es erneut erklingt. Im Package günstiger Buchen Sie mit 25% Preisvorteil im Package. Package buchen! Tipp: Bestellen Sie den Newsletter für Neue Musik im Konzerthaus Berlin mit einer Mitteilung an [email protected] .

Routen auf google.map anzeigen

Bilder

Aktuelle Events in: Musik/Klassik