Bühne/Schauspiel

Berliner Geschichten: Der Buddha vom Alexanderplatz

Berliner Geschichten: Der Buddha vom Alexanderplatz
Promo

„Na, nu erzähl’n Se mal, Ihnen wird viel wohler sein, wenn Se sich ausjesprochen haben.“ So begann die unumstrittene Nummer 1 der Kriminalkommissare in den 20er und 30er Jahren in Berlin seine Verhöre und die Lösung seiner Fälle: Ernst Gennat, genannt der Dicke oder der Buddha vom Alexanderplatz. Ein Original, dem Essen und Kombinieren gleichermaßen Genuss bereitete. Seine Ermittlungsmethoden waren völlig neu. Er feilte an einer bis dahin nicht erreichten technischen Genauigkeit bei der Tatortbegehung. Sein „Mordauto“, eine große schwarze Limousine mit allen nötigen Geräten, Chemikalien, Behältnissen zur Spurensicherung, war so legendär in Berlin wie er selbst.

Routen auf google.map anzeigen

Bilder