Bühne/Schauspiel

The Present Is Not Enough – Performing Queer Histories and Futures: The Ring of the Dove

The Present Is Not Enough – Performing Queer Histories and Futures: The Ring of the Dove
Arianne Foks | general_use

Die HAU-Koproduktion “The Ring of the Dove” ist Mehdi-Georges Lahlous erste Bühnenarbeit, nachdem er sich in der bildenden Kunst einen Namen gemacht hat. Als Inspirationsquelle diente ihm das gleichnamige Buch des muslimischen Dichters und Philosophen Ibn Hazm (994–1064) über Liebesbeziehungen. Lahlou bringt den mittelalterlichen Klassiker mit den Themen seiner eigenen Kunst zusammen – mit religiöser Ästhetik, kultureller und sexueller Identität und Genderfragen – und stellt so die gesellschaftlichen Konventionen in Frage.

Routen auf google.map anzeigen