Bühne/Schauspiel

Utopische Realitäten: Eternal Russia

Eternal Russia | Michael Hvostenko

Die Kuratorin und Kritikerin Marina Davydova kreiert gemeinsam mit der Bühnenbildnerin und Künstlerin Vera Martynov im Rahmen des Festivals „Utopische Realitäten“ einen Parcours, der die russisch-sowjetische Kunstgeschichte mit politischen Ideen in einen Zusammenhang bringt und dabei hinterfragt, warum sich das den Werken inhärente utopische Moment gesellschaftlich nicht durchsetzen konnte.

“Eternal Russia” wirft einen Blick auf mehrere Jahrhunderte russischer Geschichte. Die Kuratorin und Kritikerin Marina Davydova entwickelt gemeinsam mit der Bühnenbildnerin und Künstlerin Vera Martynov einen performativ-installativen Parcours, der die Verknüpfung der politischen Geschichte Russlands mit der Gegenwart räumlich erfahrbar werden lässt. 

Kommentiere diesen beitrag