Führung

Öffentliche Überblicksführung

Die einstündige Führung schickt den Besucher auf eine Reise durch die Welt der Spionage. Dabei wird sowohl die Entwicklung von den antiken Kundschaftern bis hin zu den modernen Geheimdiensten beleuchtet, als auch spannende Spionagetechnik vorgestellt. Wie entwickelte sich die Kryptografie von der Caesar-Verschlüsselung bis hin zur legendären Enigma im Zweiten Weltkrieg? Auf welche Weise wurden Alltagsgegenstände wie Lippenstifte, BHs und Trabis umgebaut, um Waffen, Kameras oder Mikrofone zu verstecken? Berlin als Hauptstadt der Spione im Kalten Krieg hat unendlich viele Geschichten zu bieten: Agentenbiografien, Spionageorte, Geheimdienstoperationen. Zum Abschluss ein Blick in die Gegenwart: Wie werden unsere Daten aus Internet und Sozialen Medien genutzt, welche Ziele verfolgen Geheimdienste heute?

Öffentliche Überblicksführung
Deutsches Spionagemuseum

Die einstündige Führung schickt den Besucher auf eine Reise durch die Welt der Spionage. Dabei wird sowohl die Entwicklung von den antiken Kundschaftern bis hin zu den modernen Geheimdiensten beleuchtet, als auch spannende Spionagetechnik vorgestellt. Wie entwickelte sich die Kryptografie von der Caesar-Verschlüsselung bis hin zur legendären Enigma im Zweiten Weltkrieg? Auf welche Weise wurden Alltagsgegenstände wie Lippenstifte, BHs und Trabis umgebaut, um Waffen, Kameras oder Mikrofone zu verstecken? Berlin als Hauptstadt der Spione im Kalten Krieg hat unendlich viele Geschichten zu bieten: Agentenbiografien, Spionageorte, Geheimdienstoperationen. Zum Abschluss ein Blick in die Gegenwart: Wie werden unsere Daten aus Internet und Sozialen Medien genutzt, welche Ziele verfolgen Geheimdienste heute?

Routen auf google.map anzeigen