Kunst

artspring berlin – Der Stadtbezirk wird Galerie: artspring dezentral

Als Teil des Festivals zeigt artspring dezentral zeigt Arbeiten beteiligter Pankower Künstler*innen im Foyer des Zeiss-Großplanetariums und in der Janusz-Korczak-Bibliothek. Die Ausstellungen sind eine Wundertüte!Voraussetzung für die Teilnahme an Festival und Ausstellungen ist neben Betrieb eines eigenen Ateliers im Bezirk professionelles künstlerisches Arbeiten. Deshalb wurde auf einen etwaigen thematischen oder kuratorischen Überbau bewusst verzichtet: vielmehr ist eine Bestandsaufnahme Ziel der Ausstellung. Alle denkbaren Medien werden vertreten sein. Auch die Veranstalter sind höchst gespannt auf den aktuellen Stand der Kunstproduktion in Pankow, Weißensee und Prenzlauer Berg. Die Ausstellungen im Zeiss-Großplanetarium und der Janusz-Korczak-Bibliothek spiegeln diesen Ansatz wieder. Sie sollen inder Weitläufigkeit unseres Bezirks Besucher*innen die Möglichkeit geben, an einem Ort Kunst aus Pankow kennen zu lernen. Von ihnen aus kann am Wochenende der offenen Ateliers am 1. und 2. Juni gezielt die Reise hin zum Atelier des/ der Lieblingskünstler*in angetreten werden.artspring dezentral will die Infrastruktur öffentlicher Einrichtungen im Bezirk nutzen und so den lokalen Vernetzungsgedanken stärken. Eine weitere artspring Ausstellung findet deshalb (für Künstler*innen aus Pankow) in der Janusz-Korczak-Bibliothek statt und es gibt im Festivalmonat Mai auch an weiteren Orten zahlreiche zusätzliche Angebote, die unter www.artspring.berlin eingesehen werden können. Die Festivalzeitung unterstützt zusätzlich die Erkundung mit detaillierten Informationen zu allen teilnehmenden Künstler*innen. Zu entdecken sind dabei neben den vielen Einzelateliers, Ladenlokale und Projekträumen auch die großenAtelierhäuser im Bezirk.

artspring berlin – Der Stadtbezirk wird Galerie: artspring dezentral
artspring | Promo

Bilder