Berlin

Harfenjule

FEST – Auch das Kulturprekariat darf ins Rathaus. Es dauert freilich etwas. Anlässlich ihres 100. Todestages wird der als Harfenjule bekannten, fast blinden Hinterhofsängerin Luise Nordmann im Goldenen Salon des Rathauses Schöneberg mit einer Tagung (ab 14 Uhr) und Konzerten (ab 18 Uhr) gedacht. Zu Lebzeiten wurde sie „nur geringfügig von der Armenkommission gefördert“, erfährt man. Wenn das ein kulturpolitischer Hinweis sein soll, wird es gruslig. Eintritt frei.

Weitere Informationen: 14 Uhr, Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, Schöneberg