Reduktion mit HUMOR

Reduktion: Hreinn Friðfinnsson

Hreinn Friðfinnsson zählt zu jenen Künstlern, über die es heißt:
Warum, in aller Welt, hat man ihn noch nicht gekannt?

Courtesy Safn Collection, Pétur Arason und / and Ragna Róbertsdóttir, Reykjavik
Hreinn Friðfinnsson: „A Folded Star“, 1983, Courtesy Safn Collection, Pétur Arason und Ragna Róbertsdóttir, Reykjavik

Hreinn Friðfinnsson aus den Niederlanden, 1943 in Island geboren, macht Konzeptkunst wie vom Wunschzettel. Mit wenigen Mitteln verkehrt er Eigenschaften von Gegenständen wie Türen und Kartons in ihr Gegenteil. Aus Spinnweben schafft er Zeichnungen, Zeitungsannonce und Schachtel genügen ihm, um ein Arbeitsleben lang Geheimnisse zu sammeln. Die Kunst-Werke richten dem Meister der Reduktion eine bezaubernde Retrospektive aus.

Bis 5.1.: Kunst-Werke (KW), Auguststr. 69, Mitte, Mi–Mo 11–19, Do 11–21 Uhr, 26.12. bis 19 Uhr, geschl.: 24.+ 25.12., 31.12. + 1.1., 8/6 €, bis 18 J. + Do ab 18 Uhr frei