Kino

Little Joe – Glück ist ein Geschäft

Die Österreicherin Jessica Hausner war bereits mehrmals mit Filmen beim Festival von Cannes vertreten. Ihr neuester, erstmals auf Englisch gedrehter Film schaffte es 2019 sogar in den Wettbewerb. Und erneut frönt Hausner wie schon in „Hotel“ (2004) ihrer Leidenschaft für Genre-Elemente – im Arthousegewand.

Little Joe – Glück ist ein Geschäft
Foto: COOP 99 / The Bureau / Essential Films

In einer nahen Zukunft arbeitet Alice (Emily Beecham) in einem botanischen Labor. Ihre neueste Kreation, durch Gentechnik entstanden: eine knallrote Blume, deren Duft die Menschen glücklich machen soll. Unterstützt wird sie vom Kollegen Chris (Ben Whishaw) und der labilen Bella (Kerry Fox). Die rothaarige Alice nennt die Pflanze Little Joe, benannt nach ihrem 13-jährigen Sohn. Um eine freie Entfaltung zu verhindern, hat Alice dem neuen Lebewesen Unfruchtbarkeit „eingepflanzt“. Doch Alice unterschätzt die Kraft der Natur: Es scheint, dass die neue Pflanze Menschen beeinflusst, um ihr Überleben zu sichern.

Eine nicht so abwegige Zukunftsfantasie, mit der Jessica Hausner in satten Farben und mit unterkühlten Grundstimmung Fragen nach den Grenzen der Wissenschaft stellt. Zugleich spinnt Hausner ein interessantes Geflecht von Beziehungen und flicht in ihr düsteres Szenario einen leisen Humor ein. Emily Beecham gewann für ihre Alice den Darstellerpreis in Cannes.

A 2019, 105 Min., R: Jessica Hausner, D: Emily Beecham, Ben Whishaw, Kerry Fox, Start: 9.1.; 8.1., 20 Uhr, Kino in der Kulturbrauerei: Preview

https://www.zitty.de/event/kino/little-joe-glueck-ist-ein-geschaeft/