HOMMAGE

Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm

Am 31. August 1928 geht es chaotisch zu im Theater am Schiffbauerdamm (heute: BE). Die Schauspieler hadern mit ihren ­Rollen, kurz vor der ­abendlichen ­Premiere „Der Dreigroschenoper“ hatte Bertolt Brecht (Lars Eidinger) noch über Nacht die von Kurt Weill (Robert Stadlober) vertonte „Moritat von Mackie Messer“ geschrieben und der Inszenierung vorangestellt. Niemand ahnt, dass sowohl Song wie auch Stück Welthits werden würden.

Aber als am Ende der Vorhang fällt, tobt das Publikum vor Begeisterung. Bald sollte der Stoff verfilmt werden – doch der ­junge Brecht hält nichts vom gängigen Kino. Er hat seine ganz eigenen Vorstellungen von einem „Dreigroschenfilm“ und überwirft sich mit den Produzenten. Man sieht sich vor Gericht wieder, in Sachen Geld gegen Genie.

Foto: Wild Bunch

Regisseur Joachim A. Lang ist ein großer Brechtverehrer, er hat schon seine Dissertation über den Prozeß geschrieben und war Leiter der Augsburger Brechttage. Sein starbesetzter Film verschränkt das tatsächliche Geschehen des Rechtsstreit mit der künstlichen und ­fiktiven Welt des Stücks. Raffiniert irritierend überlappen sich die Figuren mit ­realen Personen, Stückszenen vom Konflikt des Gangsters Mac­heath (Tobias Moretti) mit ­Peachum (Joachim Król), dem Chef der Bettlermafia, treffen nahtlos auf biografische und doku­mentarische ­Motive. Alles was der auch hier wunderbare Lars Eidinger als Brecht sagt, sind tatsächliche Brecht-Zitate.

Lang stilisiert so, ganz im ­Sinne des Brechtschen Verfremdungseffekts, die Künstlichkeit, die Kunst, um den Blick auf die Wirklichkeit zu schärfen. Das gerät ihm mitunter etwas zu musterschülerhaft, immer wieder sprechen die Figuren von der Leinwand herunter direkt zum Zuschauer, ist aber vor allem dank der guten Schauspieler insgesamt durchaus gelungen. FRIEDHELM TEICKE

D/B 2017, 130 Min., R: Joachim A. Lang,  D: Lars Eidinger, Tobias Moretti, Hannah Herzsprung, Joachim Król, Start: 13.9.

www.zitty.de/event/kino/mackie-messer-brechts-dreigroschenfilm/