FKK

Nackte Adressen

FKK-Badestellen, Schwimmbäder und Liegewiesen, Saunen, Seen und Nacktwanderwege, Nacktyoga und der Weltnacktradeltag. Wir haben zusammengestellt, wo und wann Berliner*innen entspannt nackt sein können

Nudismus hat eine Geschichte, die bis ins Kaiserreich zurückreicht. Auch die Nazis machten sich FKK zu eigen. Hier ein Nudistencamp vor den Toren Berlins in den 1930er-Jahren
Foto: Sludge G / CC BY-SA 2.0 / flickr

VFK Berlin Südwest

Der Verein für Körperkultur Berlin Südwest verfügt über ein großes FKK-Vereinsgelände am Ostpreußendamm in Lichterfelde. Dort können Sportarten wie Beachvolleyball, Tennis oder Schwimmen ausgeübt werden Das Schwimmen ist hüllenlos, bei den übri­gen Sportarten trägt man Sportkleidung.

www.vfk-suedwest.de
Tel.: 71 38 93 10


Helios

Der Helios Verein für Gesundheit und Sport am Grunewald hat ein 19.000 Quadrat­meter großes Gelände mit einem 25 ­Meter langem Schwimmbecken, das von Mai bis September beheizt wird. Der Verein hat rund 600 Mitglieder aller Altersstufen. Schnuppermitgliedschaft für ein Jahr: 144 Euro. Hauptsportarten sind Tennis, Beachvolleyball und Boule.

www.helios-sport.de
Tel.: 301 75 76


Familien Sport Verein Adolf Koch

Der Verein am Kreuzberger Mehringdamm bietet Kurse in Badminton, Fußball, Tischtennis, Gymnastik und mehr an. Sauna­besuche, Wanderungen und Gruppenabende stehen außerdem auf dem Programm.

www.fsv-adolf-koch.de
Tel.: 85 61 31 92


Strandbad Wannsee

Vorwiegend ältere Badefreunde nutzen den mit einer Trennwand vom restlichen Strand abgetrennten FKK-Bereich des Strandbades im Sommer. Der Eintritt liegt genau wie für den übrigen Bereich bei 5,50 Euro. Abends ab 17.30 Uhr reduziert sich der Preis im größten Binnenseebad Europas auf 3,50 Euro.

Wannseebadweg 25
www.berliner-baeder.de


Saunafloß 

Hüllenlos saunieren und schwimmen kann man auf dem Saunafloß am Stößensee. Platz haben dort bis zu sieben Personen, ein Führerschein zum Steuern ist nicht notwendig.

www.saunafloss.info


Teufelssee

Seit Jahrzehnten schon ist dieser Waldsee am Fuße des Teufelsberges eine Anlaufstelle für Nacktschwimmer. Eintritt frei!


Grunewaldsee

Eher unbekannt, sogar für Berliner, ist der Grunewaldsee. Hier gibt es eine Nacktbadestelle am Nordwestufer, sie nennt sich „Bullenwinkel“.


Halensee

Die Wasserqualität des Halensees ist bei ­Regen mitunter schlecht. Die Liegewiese an einer winzigen Badestelle wird für FKK genutzt.


Strandbad Grünau

Das kostenpflichtige Strandbad (Eintritt 8 Euro) hatte bisher einen FKK-Bereich. Diese Saison gibt es einen Betreiberwechsel, ob es weiterhin FKK geben wird, ist zur Zeit noch unklar.

Sportpromenade 9


Müggelsee

Im Strandbad Müggelsee, schon etwas in die Jahre gekommen, ist der Eintritt frei. Im Westen der Anlage gibt es einen großen FKK-Bereich.

Fürstenwalder Damm 838


Plötzensee

Im Strandbad Plötzensee, mit einem 600 Meter langen Sandstrand, gibt es einen abgetrennten FKK-Bereich. Diese Saison wechselt der Betreiber. Ob FKK weiterhin angeboten wird, ist unklar.

Nordufer 26


Sommerbad Kreuzberg

Nacktschwimmen ist hier nicht erlaubt, es gibt aber einen Abschnitt auf der Liegewiese, wo man sich hüllenlos sonnen kann.

Prinzenstr. 113-119


Liegewiese Tiergarten

Offiziell gestattet ist das Nacktsonnen im Tiergarten nicht. Trotzdem wird es schon seit Jahrzehnten vor allem von Männern praktiziert.


Liegewiese Hasenheide

Wie die Liegewiese im Tiergarten ist die Wiese in der Hasenheide kein offizieller FKK-Bereich. Doch seit Jahren saugen hier Nackte die Sonne auf. 


Stadtbad Neukölln

Sonntagabend (Männer und Frauen) und Montagabend (Frauen) ist das relativ kleine Becken hier reserviert für nackte Schwimmer und Schwimmerinnen. Es gibt außerdem eine schöne historische Sauna.

Ganghoferstr. 3, www.berlinerbaeder.de


Sommerbad Pankow

Nacktschwimmen ist hier nicht erlaubt, es gibt aber einen Abschnitt auf der ­Liegewiese, wo man sich hüllenlos sonnen kann.

Wolfshagener Str. 91-93


Nacktwanderweg

Wer ohne Kleidung wandern will, muss in den Harz fahren. Der offizielle Nacktwanderweg mit 13 Kilometer Länge führt durch ein landschaftlich reizvolles Gebiet. Man darf dort auch mit Bekleidung wandern! Wer dazu Gesellschaft sucht, findet sie auf www.natury.de.

Harzer Naturistensteig, 06543 Sangerhausen


Nacktyoga

Der nackte herabschauende Hund.

Freitags15.30 Uhr im Familienzentrum Mehringdamm 114, Raum 402, 8 Euro

Montag 20 Uhr bei Diamond Lotus an der Bautzener Str. 3, 15 Euro.

Mittwochs 20 Uhr nur für Männer bei www.nudeyogaberlin.com an der Pallasstr. 8-9


Weltnacktradeltag: 9. Juni

Wo es in Berlin langgeht, steht im Moment noch nicht fest.


Berliner Bilder

Nackte Berliner*innen in ­ihren ­Wohnungen zeigt der Bildband „Portrait Daily“.

www.portraitdaily.com