Wiederaufführung

Opera

Der Klassiker von Giallo-­Meister ­Dario Argento kommt endlich ­unzensiert ins Kino

ZITTY-Bewertung: 5/6

ZITTY-Bewertung: 5/6

Nachdem sich die ursprüngliche Opernsängerin in Verdis „Macbeth“ verletzt hat, soll Betty (Cristina Marsillach) der neue Bühnenstar werden. Sie übernimmt den Sopranpart der Oper, auf der angeblich ein Fluch liegt. Inszeniert wird das Ganze von Marco (Ian Charleson), einem ehemaligen Horrorfilmregisseur. Doch Bettys so freudig erwarteter Karriereschritt entwickelt sich zum Albtraum. Verfolgt und gequält von einem Psychopathen wird sie gezwungen, sich dessen grausame Morde mitanzusehen. Eine nervenaufreibende Suche nach dem Täter beginnt.

Opera

Opera
Foto: DropoutCinema

Dario Argento hat den modernen Horrorfilm durch Werke wie „Suspiria“ (1977) stark beeinflusst. „Opera“ ist ein Klassiker eines „Giallos“, der italienischen Variante des Horrorthrillers. Und bei der spielte stets die Kameraführung (hier von Oscarpreisträger Ronny Taylor) eine ebenso entscheidende Rolle wie grelle Farben.

Ständig wechseln die Perspektiven: Mal zeigt die Kamera die Sicht des Täters, mal die der Opfer, mal guckt der Zuschauer durch eine Türluke, oder die Kamera schleicht durch verwinkelte Belüftungsschächte. Ähnlich wie die Protagonistin zwingt der Film den Zuschauer zum Hinsehen und thematisiert so das Voyeuristische des Mediums. Nachdem „Opera“ im vergangenen Jahr endlich vom Index genommen wurde, kommt er nun ins Kino. Marinka Schulz

I 1987, 107 Min., R: Dario Argento, D: Cristina Marsillach, Ian Charleson, Urbano Barberini

https://www.zitty.de/event/horror/opera-19872017/

Kommentiere diesen beitrag