Berlin

Singing Meditation

Meditation und Gesang? Soll man beim Meditieren nicht eigentlich nichts tun und sich auf sein Inneres konzentrieren? Dachten wir auch. Doch dann haben wir von Singing Meditation gehört. Unsere Autorin hat es ausprobiert.

Unsere Autorin hat Singing Meditation ausprobiert. Foto: Nina Sabo
Unserer Autorin hat’s gefallen. Foto: Nina Sabo

Warum das denn?

WPassen Gesang und Meditation zusammen? Zwar war ich aus diversen Yoga-Stunden bereits mit einem halblauten „Om“ vertraut. Ein 90-minütiger Singing-Meditation-Kurs, wie er seit November 2019 im Holographic Healing Nest, einem Kreuzberger Yoga-Studio, angeboten wird, ist für mich allerdings neu. Was macht das mit einem?

Wie war’s?

„Kannst du den oder die beobachten, der beobachtet?“ Nach dieser Frage von Kursleiter Christian herrscht erst einmal Stille. Unsere Gruppe sitzt im Kreis, jede*r atmet ruhig, die Augen sind geschlossen. Die Stunde beginnt mit einer stillen Meditation. Christian sagt uns, worauf wir unsere innere Aufmerksamkeit richten sollen. Mit jedem Ausatmen geben wir dann einen kleinen Laut von uns, der sich wie ein leises „Hm“ anhört. Aus diesem Atemlaut, den jede*r zunächst in seinem eigenen Tempo ausstößt, entsteht allmählich etwas Gemeinsames: ein Rhythmus, eine Tonalität, eine Lautstärke. Ich bekomme eine Gänsehaut, bin beeindruckt von der kollektiven Erfahrung. Von da an werden wir nicht weiter angeleitet, sondern mit Gitarrenbegleitung von Mantra zu Mantra geführt. Wer, wie ich, keine Ahnung von den Versen hat, bekommt ein Blatt zum Mitlesen. Relativ schnell wird mir beim Singen ohnehin klar, dass es nicht darum geht, Töne exakt zu treffen oder jedes Wort richtig zu artikulieren. Es geht – zumindest für mich – vielmehr darum, Ängste abzulegen, abzuschalten und die Stimmen im Raum wahrzunehmen. Für eineinhab Stunden ist der Kopf dann ganz leer – im positiven Sinne.

Wie geht’s weiter?

Nach der Sing-Meditation bin ich müde, aber beschwingt nach Hause geradelt. Wer seine Woche mit Experimentierfreude und Gesang ausklingen lassen möchte, besucht die Meditation am Donnerstagabend um 20 Uhr.TeSt: Nina Sabo

Holographic Healing Nest, Eisenbahnstr. 11, Kreuzberg