Film-Empfehlung

Taxi zum Klo: Virenfreier Klassiker jetzt als Stream

Sich als Lehrer im Jahr 1978 als schwul outen? Mutig. Frank Ripploh hat genau das gemacht und prompt Ärger mit der Schulbehörde bekommen. Das hat ihn aber nicht davon abgehalten, einen Film über seinen Alltag als schwuler Lehrer zu machen. Und über das schwule Leben in West-Berlin, das — zu diesem Zeitpunkt noch unbeschadet von der Aids-Krise und all der Diskriminierung zum Trotz — gedeiht und expandiert. Ab 16. April gibt’s den Film als Stream auf Salzgeber.de.

Szenen aus dem Leben eines schwulen Lehrers im Jahr 1980: Taxi zum Klo.
Szenen aus dem Leben eines schwulen Lehrers im Jahr 1980: Taxi zum Klo. Foto: Salzgeber

Wir schreiben das Jahr 1980. Aids ist noch kein Thema und die West-Berliner Schwulenszene am Expandieren. Bereits 1978 hatte sich der immer wieder als Schauspieler tätige Grundschullehrer Frank Ripploh in der Illustrierte „Stern“ öffentlich geoutet, weil er von dem dauernden „Versteckspiel“ genug hatte – was ihm prompt Ärger mit der Schulbehörde einbrachte.

Und dann schuf Ripploh 1980 als Autor, Hauptdarsteller, Produzent und Regisseur in Personalunion diesen heute immer noch teils kultisch verehrten Klassiker des Gay Cinema: Geschichten aus dem Alltag eines offen schwulen Lehrers, der „Radikal Berufliches und Privates trennt“ – inklusive diversen sexuellen Eskapaden und medizinischen Eingriffen.

Was den Film aber vor allem bis heute von vielen anderen unterscheidet, ist der komplett unverkrampfte Umgang mit schwuler Sexualität – was natürlich von einschlägigen Kreisen heftig kritisiert wurde. Dennoch gewann „Taxi zum Klo“ den renommierten Max-Ophüls-Preis und wurde ein großer Erfolg, an den Frank Ripploh nie wieder anknüpfen konnte, er starb 2002 an Krebs. Alleine die ersten fünf Minuten der Tragikomödie gehören zum Lustigsten, was je im hiesigen schwulen Kino zu sehen war.

Ab 16. April für vier Wochen auf Salzgeber.de. Preis für die digitale Ausleihe: 4,90 Euro für 24 Stunden. Zum Streamen braucht man ein Profil bei Vimeo on Demand.