Berlin

Ticketverlosung Doku.Arts

Call Her Applebroog

callherapplebroog

Applebroog wurde 1929 als Ida Applebaum in eine jüdisch-orthodoxe Immigrantenfamilie geboren und wuchs in der Bronx auf. Früh erfährt sie ihr Umfeld als beengend und bedrohlich. Kunst dient ihr zur Selbstwerdung und Selbsterhaltung. Ihre Arbeiten thematisieren so immer wieder die von Machtkämpfen und Rollenzuweisungen geprägten menschlichen Beziehungen. Sexualität und Körperlichkeit dienen dabei als Projektionsfläche, auf der sich die Künstlerin mit den Spielarten dieser Themen auseinandersetzt.

 

Mit Call Her Applebroog ist der Filmemacherin und Tochter Applebroogs Beth B nun ein unaufgeregtes, intimes Porträt gelungen.

Wir verlosen 1×2 Freikarten für CALL HER APPLEBROOG am 18.10. um 20 Uhr. Schickt eine E-Mail mit dem Betreff „APPLEBROOG“ an gewinnspiel@zitty.de. Einsendeschluss: 16.10.


Erbarme Dich – Matthäus Passion Stories

erbarmedich

Ramón Gielings Film Erbarme Dich erkundet am Beispiel von Bachs Matthäus-Passion die profunde Wirkung der Musik auf den Menschen. Zwar ist die Matthäus-Passion tief im lutherisch-christlichen Glauben verwurzelt, doch muss man diese spezifische Glaubenserfahrung nicht teilen, um von der Musik berührt zu werden. Der Regisseur Peter Sellars fasst das im Film prägnant so zusammen: „It’s such an intense trajectory. To start with weeping, to weep in the middle, and at the end, to weep again…“

Gielings Dokumentarfilm ist wie eine Collage angelegt. Neben Peter Sellars kommen auch die Schriftstellerin Anna Enquist, die Sopranistin Olga Zinovieva und der Choreograph Emio Greco mit sehr persönlichen Geschichten zu Wort, die sie mit Bachs Musik verbinden.

Wir verlosen 1×2 für ERBARME DICH – MATTHÄUS PASSION STORIES am 21.10. um 19 Uhr (Regisseur Ramón Gieling anwesend). Schickt eine E-Mail mit dem Betreff „Passion“ an gewinnspiel@zitty.de. Einsendeschluss: 16.10.


The Ecstasy of Wilko Johnson

ecstasyofwilkojohnson

In den 1970er Jahren erlangte Wilko Johnson als Leadgitarrist der britischen Pub-Rock-Band Dr. Feelgood Berühmtheit. Bis heute lebt der Musiker, mittlerweile Ende sechzig und verwitwet, in der Region, in der er seine Kindheit und Jugend verbracht hat. Seine Lebenszeit, die phasenweise durch Rückschläge geprägt war, wurde vom britischen Produzenten gekonnt eingefangen und aufgezeigt.

Der britische Filmproduzent Julien Temple hat in seiner mehr als 30-jährigen Schaffenszeit eine beträchtliche Anzahl an Dokumentarfilmen über das Rockgenre gedreht, doch keins seiner Werke ist poetischer als dieses Porträt. Johnsons wundervolle Schilderungen sind mit gekonnt bearbeiteten Filmausschnitten durchsetzt, die das Dilemma des Musikers indirekt zu kommentieren scheinen. Auf diese Weise legen große europäische Filmemacher wie Cocteau, Tarkowski, Paradschanow, Bergman und Buñuel wohlwollend Zeugnis über Johnsons Schicksal ab.

Wir verlosen 1×2 für THE ECSTASY OF WILKO JOHNSON am 21.10. um 21 Uhr. Schickt eine E-Mail mit dem Betreff „Wilko“ an gewinnspiel@zitty.de. Einsendeschluss: 16.10.