Berlin für Fortgeschrittene

Tour de Toilette

Dass der Fernsehturm 368 Meter hoch ist und das Reiterdenkmal „den alten Fritz“ zeigt, weiß ich. Aber was „Unratweiber“ sind, ahne ich nicht einmal.
Das soll sich ändern, mittels Anna Haases Tour de Toilette. Treffpunkt: Gendarmenmarkt. Das „Café Achteck“ ist kein Café, sondern ein historisches Toilettenhäuschen. Voller Inbrunst erklärt uns hier Frau Haase, freiberufliche „professionelle Gästeführerin“, die Notdurft sei ein menschliches Bedürfnis, das nichts kosten dürfe und dem würden Berlins öffentliche Toiletten (gerade mal 365) in keiner Weise gerecht. Recht hat sie.

Es geht zum Bahnhof Friedrichstraße, ins Mc Clean WC-Center, von dort weiter zum Café des Hotel Esplanade, dann zur ehemaligen Fixer-Zuflucht am Kurfürstendamm, heute „City-WC“, dessen Aufseher „Hygieneinspektor“ heißt. Danach: zum Absacker in die Kneipe „Das Klo“.

Wir lernen jede Art des Aborts kennen: Vom Marmorpissoir im Hotel Esplanade („wo schon der Kaiser zu Fuß hinging“) bis zum japanischen Hightech-Klo im  „Klo“ („Das kostet soviel wie ein Kleinwagen!“). Nebenbei erfahren wir Wissenswertes über Berlins Geschichte, Abwasser- und Tourismuspolitik. Zum Abschluss gibt uns Frau Haase einen Tipp: „Wenn sie mal müssen, gehen Sie in die Luxushotels! Sagen Sie, Sie sind mit einem Freund verabredet, das klappt immer!“.

Ich kann jetzt mit umfangreichem Wissen prahlen: Obwohl es seit 1865 öffentliche Toiletten gab, mussten Unratweiber noch bis 1910 Menschenkot von Berlins Rinnsteinen sammeln. Am 19. November, dem Welttag der Toilette, sollten wir ihrer gedenken.

Anna Haases Gästeführungen.
Tel. 217 63 20

(Zweite) Heimat Neukölln-Stadtteilführungen.
www.zweite-heimat-neukoelln.de
organisiert von zehn Frauen, buchbar in neun Sprachen

Artwalks Berlin.
Tel. 24 61 11 81, www.artwalks-berlin.de
Street Art Stadtrundgänge

Berlin-Betrachtungen.
Tel. 34 38 90 09, www.berlinbetrachtungen.de
Räuber, Mörder, Panzerknacker, Gangsterjagd unter den Linden

Eat the World.
Tel. 53 06 61 65, www.eat-the-world.com
Kulinarische Stadtführungen

[Fancy_Facebook_Comments]