Historiendrama

Tulpenfieber

Ein reicher Gewürzhändler reifen Alters erwirbt ein im Kloster lebendes Waisenmädchen. Im Laufe der Zeit entwickelt der Geschäftsmann zärtliche Gefühle für ­seine junge Gattin, die eine leidenschaftliche ­Affäre mit einem mittellosen Maler unterhält. Das sorgt für Komplikationen, aber kaum für emotionale Anteilnahme beim Zuschauer.

Die Charakterzeichnung der Figuren ist diffus, die szenische Montage zerfahren. Christoph Waltz als Patrizier agiert ausstrahlungsarm.

Auch Christoph Waltz reisst’s nicht raus…
Foto: Prokino

„Tulip Fever“, GB/USA 2016, 105 Min.,R: Justin Chadwick, D: Alicia Vikander,Christoph Waltz, Dane DeHaan, Judi Dench

Hampstead Park – Aussicht auf Liebe

Kommentiere diesen beitrag