Dschörmen Komedie

Wie die Mutter, so die Tochter

Der Witz von Noémie Saglios ­Regiedebüt liegt im wesentlichen darin, dass die 47-jährige Mado (Juliette Binoche) immer noch bei ihrer Tochter Avril und ­deren Mann Louis wohnt – und beide ­Frauen gleichzeitig schwanger werden. Auch dass Mado im Gegensatz zu ihrer verantwortungsbewussten Tochter den ewigen Teenager gibt, ist weder besonders originell noch abendfüllend.

Wie die Mutter, so die Tochtern
Foto: Prokino

So langweilt man sich hier bis zum vorhersehbaren Ende: Natürlich flippt die beherrschte Tochter irgendwann aus, ­natürlich wird Mado ihr Kind behalten, natürlich kommt sie wieder mit Marc ­zusammen. Gähn.

„Telle mère, telle fille“, F 2017, 94 Min., R: Noémie Saglio, D: Juliette Binoche, Camille Cotin, Lambert Wilson

Kommentiere diesen beitrag