Berliner Platten

Yassin: Ypsilon

Dunkel wird es im „Abendland“, diagnostiziert Yassin auf seinem ersten Soloalbum ohne Partner Audio88. Der Rapper ist nicht mehr so misanthropisch wie früher, sondern vor allem realistisch. Er reflektiert seine Identität als Deutscher mit Migrationshintergrund, Rassismus, den Rechtsruck in Deutschland, aber auch die eigene Karriere und die drogenabhängigen Kumpels. „Ypsilon“ ist die Essenz eines bewegten Lebens: hochpoetisch und politisch. (Normale Musik/Groove Attack) JVOI

[Fancy_Facebook_Comments]