Bühne/Schauspiel

Werther

Werther
Werther - Martin Bretschneider | C. Thomas

Goethes Briefroman „Die Leiden des jungen Werther“ (1774) bedeutete ein Jahr nach seinem Drama „Götz von Berlichingen“ den europaweiten Durchbruch des damals jungen Autors. Den Titelhelden kennzeichnet nicht nur die unglückliche Liebe zu Lotte, sondern auch seine Abscheu dem spießigen Leben gegenüber. 2012 inszenierte Hans Dreher die Literatur-Adaption in Bochum als Monolog mit Martin Bretschneider. Die erfolgreiche Produktion gastiert nunmehr in Berlin.

Wie ein Blitzstrahl trifft Werther die Begegnung mit Lotte. Plötzlich sieht er die Welt in den buntesten Farben. Doch dann der Schock: Lotte ist mit Albert verlobt. Die Unmöglichkeit dieser Liebe zerfrisst den Stürmer und Dränger im Innersten. Zwischen leuchtender Hoffnung und tiefster Enttäuschung hin- und hergeworfen, versucht Werther am Ende nur noch verzweifelt, seiner Depression zu entfliehen.

Routen auf google.map anzeigen

Bilder

Aktuelle Events in: Bühne/Schauspiel