Information

Real Talk: Accomodating the Devil. The Syrian Civil Society’s Struggle for Survival

Real Talk: Accomodating the Devil. The Syrian Civil Society’s Struggle for Survival
2017 Volksbühne Berlin | general_use

Ausgleich mit Teufeln. Der Überlebenskampf der syrischen Zivilgesellschaft. 19:00 Begrüßung: Marion Detjen, Einführung: Kristin Helberg; 19:15 Panel-Diskussion mit Christin Lüttich (Moderation), Karam Alhamad, Kristin Helberg, Hozan Ibrahim und Ameenah Sawwan​ Danach Reaktionen und Diskussion mit dem Publikum Die Revolution in Syrien hat nicht nur versucht, das Assad-Regime loszuwerden. Sie hat auch vielfältige zivilgesellschaftliche Strukturen hervorgebracht: Schulen, Gesundheitszentren, Infrastruktur, journalistische Projekte, mit denen die Bevölkerung ihre eigene Versorgung in die Hand genommen hat. Auch im Krieg und in der Belagerung haben diese Strukturen überlebt. Doch jetzt stehen sie vor dem Aus. Seit der Westen sich zurückzieht, drohen den Graswurzel-Organisationen die letzten Mittel abhanden zu kommen. Und die Menschen, die sich noch fürs Gemeinwohl engagiert hatten, werden zwischen dem Terror des Regimes und dem Terror der islamistischen Gruppen zerrieben. Was müssen wir, was muss der Westen in dieser Situation jetzt tun? Die sterbende Zivilgesellschaft dort kann einer lebendigen Zivilgesellschaft hier nicht gleichgültig sein. Syrische Studierende am Bard College Berlin suchen gemeinsam mit der deutschen Journalistin und Syrien-Expertin Kristin Helberg nach Antworten. Wie sieht es in den verschiedenen Regionen Syriens jetzt konkret aus? Ist ein Arrangement mit Assad überhaupt denkbar? Oder lässt sich Russland bewegen, Assad zu zwingen, wenigstens ein Minimum an Schutz für die Menschen zu gewährleisten? Eingerahmt wird der Abend von Fotos und Plakaten der Revolution.

Routen auf google.map anzeigen

Aktuelle Events in: Information