Literatur

Wir heimatlosen Weltbürger

Wir heimatlosen Weltbürger
European Alternatives | general_use

Gemeinsam mit dem Suhrkamp Verlag stellt das HAU das neue Buch “Wir heimatlosen Weltbürger” von Lorenzo Marsili und Niccolò Milanese vor. Darin analysieren sie, wie der Neoliberalismus die Menschen zu ohnmächtigen Bürger*innen macht, die sich nationalistischen Positionen zuwenden. Nur eine transnationale Partei, so die Autoren, kann diese Zwickmühle auflösen. Es diskutieren der Autor Lorenzo Marsili mit dem Philosophen und Europaparlament-Kandidaten Srećko Horvat (DIEM25) und Margarita Tsomou.

Routen auf google.map anzeigen

Aktuelle Events in: Literatur